1+1=3

Grafisches Konzept, Illustration, Layout

Es muss ja nicht immer normal sein. Zum Beispiel muss man als Unternehmen ja auch nicht „0815“ machen. Beispielsweise Dienst nach Vorschrift, was das Wohl seiner Mitarbeiter anbelangt. Ich glaube, dass Volkswagen da seit Jahrzehnten ganz weit vorne ist was das anbelangt. Thema: „Corporate Social Responsibility“ – die soziale Verantwortung/Engagement eines Unternehmens gegenüber der Belegschaft und dem Standort. Und ganz nach dem Motto „tue Gutes und sprich darüber“ ist’s natürlich total legitim, wenn man in Form einer Publikation darüber berichtet, wie man bei Volkswagen „Wert und Werte zusammenbringt“.

Und da gab’s einiges zu erzählen – 134 Seiten haben dazu nur knapp ausgereicht. „Führung kultivieren“, „Arbeit aufwerten“, „Menschen helfen“, „Familie stützen“, „Klima schützen“, „Geschichte erinnern“: nur einige Kapitelüberschriften, die ansatzweise klar werden lassen, dass es Volkswagen da richtig ernst meint und mit der Publikation auch einen Eckpfeiler setzen wollte.

… nicht nur inhaltlich sondern auch optisch sollte es einer werden. Angefangen beim quadratisch-kompakten Format, über den abwechslungsreich gestaltbaren Satzspiegel, dem plakativen Einsatz der Typografie, der ungewöhnlichen Paginierung, dem Naturpapier und der hochwertigen Klebebindung, bis hin zu den aufwändig gestalteten Illustrationen der Kapiteleinstiege. Schade nur, dass man hier nicht erleben kann, wie sich die Publikation anfühlt, beim Blättern anhört und vor allem so wunderbar nach „Druck“ riecht.

Groupnews

Groupnews