Tom auf Sylt

Tom auf Sylt

Drei Jahre in Folge jeweils vier Wochen Reisetagebuch auf Facebook.

Beruf: Profiurlauber. Zu beneiden? Ganz recht! Aber hey, der chillt nicht etwa, hängt die ganze Zeit nur ab, oder döst faul im Sand und zählt Muscheln vor’m Einschlafen. Nein, schließlich hatte der Profiurlauber ja auch einen Auftrag. Und zwar den, über 10.000 Leute mit auf seine Reise zu nehmen. Auf eine Reise über des Deutschen liebstes Eiland: Sylt – fernab eingetretener Pfade und Klischees.

„Tom auf Sylt“ ist mein vierwöchiges Reisetagebuch auf Facebook, dass ich im Auftrag der Sylt Marketing nach 2012 und -13 auch in diesem Jahr umgesetzt habe. Ein „Live-Blog“ in Wort, Bild und Video. 24 Stunden am Tag Berichterstattung von dem was ich erlebt habe.

Begleitet wurde der Blog von dem Sylter Radiosender „Antenne Sylt“, dem Fernsehkanal „Sylt 1“, der „Sylter Rundschau“ und „Think Blue. Island“, dem Kooperationsprojekt von Volkswagen und der Sylt Marketing. Darüber hinaus gab es in regelmäßigen Abständen umfangreichere Blogeinträge auf Sylt.de zu finden.

Wie erreicht man innerhalb kürzester Zeit eine möglichst große Anzahl von Personen, geht Dialoge ein und erhält direktes Feedback? Antwort: mit Social Media. Die Reichweite von knapp 760.000 Personen, nahezu 60.000 Likes, über 6.000 Kommentaren und fast 2.000 geteilten Inhalten legt davon Zeugnis ab. Wohl gemerkt sprechen wir hier von einem Zeitraum von vier Wochen und einer Gesamtzahl von 12.600 Fans und nicht von einer Seite mit über 60.000 Fans und einen Zeitraum von einem Jahr.

Obendrein wurde das Projekt ausgezeichnet. Und zwar mit Silber beim fvw Online Marketing Award! Gleich hinter der Deutschen Bahn und noch vor Thomas Cook wurde unser Blog platziert. Allein schon unter die ersten Drei zu kommen war der absolute Wahnsinn (bedenkt man welche 31 hochkarätigen Unternehmen auf der Shortlist waren).

Und am Ende kam noch ein Sahnehäubchen oben drauf. Niemand geringeres als @Robert Stauber von Ogilvy & Mather Advertising hielt eine Laudatio für uns – und was für eine!

 


Lieber Moritz Luft, lieber Tom,

Die Jury hat diese Einreichung überzeugt und die Kampagne Tom auf Sylt, mit einem äußerst überschaubaren Marketingbudget – wie sie uns verraten haben, hat vollkommen zu recht heute diesen Preis verdient!

Denn es ist etwas gelungen, worauf es in der Kommunikation – Online wie Offline – in erster Linie ankommt. Es ist keine Werbung, sondern was Relevantes.

Denn es ist eine Kampagne die Menschen beobachtet und für ihre Zielgruppe, den Sylt Fans wie gemacht ist.

Besonders jüngere Gäste sehen nun klarer, was den Reiz von Sylt ausmacht und wissen jetzt, dass Sylt nicht nur eine Insel ist, sondern ein Gefühl. Das interaktive Live-Tagebuch von TOM lässt das Produkt selbst erzählen.

Und es zeigt, wie das Produkt auf Menschen wirkt. In vielen interessanten und spannenden Facetten. Ob Kulinarisch. Auf Entdeckerreise. Oder fotografisch oder fast künstlerisch. 

Die Kampagne ist aktuell und informativ. Sie ist besser als jeder Reiseführer, denn sie macht Spaß.

So habe ich nach kurzem Stöbern, folgendes Post gefunden:

“Ich kenne Sylt gar nicht. Will im September dorthin und habe so schon einen sehr schönen Überblick bekommen. War viel besser, als einen Reiseführer zu lesen. Danke. Ich freu mich jetzt sehr auf Sylt.”

Na klar tut sie das. Denn …

Die Kampagne ist echt. Sie ist authentisch. Sie schreibt für ihre Leser. Und geht mit ihnen in den Dialog. Sie ist mal humorvoll, mal persönlich und mal romantisch. Und die Kampagne integriert natürlich viele relevante Kanäle:

Von der Homepage bis zum Newsletter von Youtube bis zum Blog.
Ob auf Insagram oder Pinterest. Und Tom auf Sylt macht noch was sehr cleveres.Tom nutzt Medienpartner, die in Tom auf Sylt ein markantes und merkfähiges Gesicht finden und auch finden, wonach Journalisten ganz besonders suchen: gute Geschichten Alles ist Stimmig und da stimmen natürlich am Ende auch die Zahlen. Das hat die Fans auf Facebook begeistert. 

Und das hat wiederum uns als Jury begeistert.

Herzlichen Glückwunsch zum 2ten Platz des fvw Online Marketing Awards. Herzlichen Glückwunsch Moritz Luft und Tom, dem Profiurlauber.


Mit Tom Tautz hat die Sylt Marketing einen interaktiven Marken-Botschafter gefunden, wie er passender nicht sein könnte: Seit mehr als 30 Jahren besucht er die Insel – früher mit den Eltern, heute mit seiner eigenen Familie. ‚Tom personifiziert viele Werte der für den Sylter Tourismus markanten Zielgruppen. Als Repräsentant der „Generation Internet“ gehört für ihn die Kommunikation in sozialen Netzwerden sowohl privat als auch beruflich zum Alltag. Familie nimmt für ihn einen hohen Stellenwert ein, ebenso die Affinität zur Natur und dem authentischen Sylt.“ 
— Moritz Luft, Geschäftsführer Sylt Marketing

Fanpage Sylt

Fanpage Sylt

LyncConf

LyncConf